AROMAPFLEGE bei Z.n. Zeckenbiss

Im klinischen Bereich gibt es bei den Patienten ja auch immer mal Nebenschauplätze, um die wir uns pflegerisch unterstützend kümmern.

Eine Patientin hatte vor einiger Zeit einen Zeckenbiss, um die Einstichstelle war ein roter Hof und die Bissstelle nässte.

Vor der AP-Anwendung










Lokale Einreibung mit Sedative Original Bombastus, danach für 24 h eine Arhama Salben Auflage.
Bereits nach 2 Tagen sieht das betroffene Areal viel besser aus.

Nach 2 Tagen AP-Anwendung









Zusätzlich hat die Patientin einen Salbeiblütenextrakt (7,5 ml oral - jeden 2. Tag für 1,5 Wochen) mit dem Namen Salbei Coloquinten Essenz erhalten, um das Immunsystem zu unterstützen.

Mit der weiteren Entwicklung waren wir sehr zufrieden.

 Eure Monika

Kommentare